Oktober 2018 - Ausstellung im Landratsamt Erbach im Oktober

 

Epilepsie und Gesellschaft

 

Im Schuljahr 2011/2012 nahmen zwei Kunst-Grundkurse der Jahrgangsstufe Q2 des Kaiserin-Friedrich-Gymnasiums in Bad Homburg das Thema "Epilepsie und Gesellschaft" auf und gestalteten rund 40 Plakate. Unterstützt wurden die Schülerinnen und Schüler von der Kunstlehrerin Dr. Nevenka Kroschewsky, dem Epilepsieberater des Diakonischen Werks Hochtaunaus Bernhard Brunst und dem Botschafter der Epilepsie-Stiftung Georg Thoma.

 

Diese Plakate werden im Oktober 2018 in den Räumlichkeiten des Landratsamtes Erbach ausgestellt.

 

Die Ausstellung wird am Donnerstag, 11. Oktober 2018 um 17.30 Uhr feierlich von Landrat Matiaske eröffnet. Herr Brunst Epilepsieberater des Diakonischen Werks Hochtaunaus wird einen kurzen Einblick zur Entstehung der Plakate und über seine Arbeit als Epilepsieberater geben.

 

 

 

 

Jedes Jahr Anfang Oktober finden bundesweit Veranstaltungen der Epilepsie Selbsthilfe statt. In Hessen ist dieses Jahr die Vortragsveranstaltung mit vielen interessanten Beiträgen im Congress Park Hanau. Die Epilepsie Selbsthilfe Odenwald e.V. wird die Veranstaltung besuchen. Wer uns begleiten möchte kann sich gerne melden.

Wir freuen uns sehr diesen Infoabend veranstalten zu können!

Nachdem nach einigen Beratungsanfragen klar geworden ist, dass im Odenwald zur Zeit das Thema Epilepsie in Kindergarten und Schule aktuell ist, konnten wir in Zusammenarbeit mit der Epilepsieberatungsstelle in Bad Homburg Fr. Dr. Schubert-Bast für diesen Abend gewinnen.

Wir werden den Tag der Epilepsie in Frankfurt besuchen, wer Interesse hat gemeinsam mit uns nach Frankfurt zu fahren, kann sich gerne melden.

Epilepsie Selbsthilfe Odenwald e.V. feiert mit

 

Auf dem Gelände des Hauses der Energie in Erbach findet das Sommerfest der AWO Integra gGmbH am 10. Juli 2016 statt. Die Epilepsie Selbsthilfe Odenwald wird mit „Dosen werfen“ und dem Glücksrad an ihrem Infostand das umfangreiche Angebot des Festes bereichern.
Es liegen auch vielfältige Drucksachen zum Thema Epilepsie für Interessierte bereit.
Wir freuen uns auf ein schönes Fest mit vielen netten Gesprächen.

Das Diakonische Werk Hochtaunus ist Initiator der Aufklärungs-Kampagne mit dem Leitsatz „Epilepsie braucht Offenheit“, die von der Aktion Mensch gefördert wird.

Ab dem 30. April werden 12 hessische Städte bereist - im Odenwald wird der Aktionstag am Samstag, 11. Juni 2016 auf dem Marktplatz in Erbach zu sehen sein.

 

Die Auftaktveranstaltung ist am 30. April in Wiesbaden. (siehe auch Flyer).

 

Epilepsie braucht Offenheit

Besucher: